CUBRO Use Case – Europäischer Energieversorger entscheidet sich für Omnia120

26. Juli 2021

Eines der führenden Energieversorgungsunternehmen Europas wählt Omnia 120 von Cubro, um die Netzwerktransparenz seiner gesamten IT-Infrastruktur zu optimieren.

Im Zuge der Einrichtung eines neuen Rechenzentrums, war eine der wichtigsten Anforderungen, die Verbesserung der aktuellen Visibilität im Netzwerk. Ein von Cubro durchgeführter Test schaffte Vertrauen für die Lösung. Alle Wünsche wurden perfekt erfüllt und zudem ein höherer ROI erzielt. Der Kunde entschied sich für Cubros fortschrittlichen Network Packet Broker Omnia120 und Breakout-Boxen als Teil der Lösung.

Über den Kunden
Der Kunde ist ein führendes Energieunternehmen in Europa und einer der größten Erzeuger von Strom aus Wasserkraft. Das Großunternehmen mit ca. 3000 Mitarbeitern liefert mehr als die Hälfte des österreichischen Wasserkraftstroms.

Mangelnde Sichtbarkeit aufgrund der Einrichtung eines neuen Rechenzentrums
Der Kunde war dabei, ein neues Rechenzentrum mit einer Spine-Leaf Architektur zu implementieren. Dies erforderte eine Weiterleitung des gesamten relevanten Netzwerkverkehrs an Reveal(x), die NDR-Plattform von ExtraHop.
Reveal(x) verfügt über 2 x 25G Full-Packet-Analysis-Interfaces und analysiert den gesamten Netzwerkverkehr in Echtzeit. Die Traffic für die Security-Monitoring-Lösung wird über Mirror-Ports bereitgestellt, die von allen Leaf-Switches kommen. Insgesamt gibt es 16 x 10G-Ports und 24 x 100G-Ports, die mit ExtraHop verbunden werden.

Die größten technischen Herausforderungen, um eine vollständige Netzwerktransparenz zu erhalten, waren:

  • Aggregation Layer zur Kombination von 16 x 10G plus 24 x 100G zur Verbindung mit 2 x 25G der Security Monitoring Appliance.
  • Verwerfen (=Ausfiltern) von nicht benötigtem Datenverkehr, damit dieser die Security Monitoring Appliance nicht erreicht.
  • Eliminierung von doppelten Paketen. Da der Verkehr von verschiedenen Mirror-Ports gleichzeitig abgeholt wird, ist das gleiche Paket mehrfach vorhanden und stellt somit eine unnötige Belastung  für die Lösung zur Sicherheitsüberwachung dar.

Cubro’s zweistufige Ansatz zur vollständigen Netzwerk-Transparenz
Die Empfehlung von Cubro war ein zweistufiger Prozess.

Erstens dient der Advanced Packet Broker EXA32100 von Cubro als Aggregationsgerät zur Filterung und als zentraler Verbindungspunkt, um alle Schnittstellen aus dem Netzwerk, auch zur Security Monitoring Appliance, zur Verfügung zu stellen.

Im zweiten Schritt werden die Pakete an Omnia120 zur leistungsstarken Deduplizierung weitergeleitet, um doppelte Pakete zu eliminieren und die endgültige Last auf dem ExtraHop-Gerät zu reduzieren. Zusätzlich zu EXA32100 und Omnia120 bietet Cubro zwei Einheiten von Breakout Boxen an. Diese Breakout Boxen erhöhen die Stabilität und Unkompliziertheit der Lösung. Durch die Verwendung von Breakout-Boxen ist es einfach von LC- auf MTP-Konnektoren und umgekehrt zu konvertieren. Die Verbindung ist viel stabiler im Vergleich zu den Breakout-Kabeln im Rack und die nicht für eine höhere Belastung ausgelegt sind.

Dank der erweiterten Filterfunktion von Cubros Advanced-Network-Packet-Broker konnte der Kunde die Security Lösung optimieren und gleichzeitig die Effizienz steigern. Das Deduplizierungs-Feature von Omnia120 reduziert den Datenverkehr und führt zu einer verbesserten Datenerfassung. In Folge kann das Security Tool ganz ohne Leistungseinbußen effizienter arbeiten.

Der Kunde bevorzugte die Lösung von Cubro aus mehreren Gründen:

  • überlegene technische Möglichkeiten
  • niedriger Anschaffungspreis
  • geringere Wartungskosten im Vergleich zu den Wettbewerbern

Die betrieblichen und geschäftlichen Vorteile
Die wichtigsten operativen und geschäftlichen Vorteile der Cubro Lösung sind:

  • Entfernung der “blind spots” aus allen Netzwerkumgebungen, um einen unterbrechungsfreien Service und eine verbesserte Performance zu erzielen
  • gesteuerte Verteilung des Datenverkehrs an das Sicherheitstool zur Erhöhung der Effizienz, verbesserte Überwachung und Sicherheitslage
  • reduzierte Kosten für das Monitoring und Erhöhung des ROI
  • exzellenter technischer Support

Quelle: © Cubro / Case Study

Lesen Sie die Case Study: "Europe's Leading Power Company selects Cubro's Omnia 120 for Network Visibility across its Infrastructure" 

Die Experten von NetDescribe beraten Sie gerne!

Hier geht's direkt 👉 zu weiterführenden Informationen: CUBRO Produktseite

Besuchen Sie auch die NetDescribe Jubiläumsseite! Der QUIZLYBÄR fordert Sie zum Rate-Duell und im Rückspiegel der NetDescribe History lesen Sie, was in den vergangenen Jahren noch so passiert ist.

Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder eine individuelle Webpräsentation erleben wollen, kontaktieren Sie uns unter sales@netdescribe.com oder rufen Sie uns an unter 089 2154868-0.

 

 

Über NetDescribe GmbH

NetDescribe GmbH, mit Sitz in Oberhaching im Süden von München, steht mit dem Claim Trusted Performance für ausfallsichere Geschäftsprozesse und Cloud-Anwendungen. Die Stärke von NetDescribe sind maßgeschneiderte Technologiestacks statt Standard-umsetzungen von der Stange. Das ganzheitliche Portfolio bietet Datenanalyse, Lösungskonzepte, Entwicklung, Implementierung und Support. Als Trusted Advisor für Großunternehmen und öffentliche Institutionen realisiert NetDescribe hochskalierbare Lösungen mit State-of-the-Art-Technologien für dynamisches und transparentes Monitoring in Echtzeit. Damit erhalten Kunden jederzeit Einblicke in die Bereiche Security, Cloud, IoT und Industrie 4.0. Sie können agile Entscheidungen treffen, interne und externe Compliance sichern und effizientes Risikomanagement betreiben.

Trusted Performance by NetDescribe.

 

Kontaktieren Sie uns!

Evelyn Ode

Corporate Communications

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, freue ich mich auf Ihren Anruf.


Wir sind Partner von